Startseite:
Fosters VB Four X

 

Tips
Reiseroute
Klima
Ureinwohner
Sydney
Ostküste
Great Barrier Reef
Kings Canyon
Devils Marbles
Outback
Olgas
Ayers Rock
Ayers Rock II
Coober Pedy
Adelaide
Melbourne
Tiere
 Fotogalerie
Awards

Einreise: Visum erforderlich!, Reisepaß muß mindestens noch ein halbes Jahr gültig sein.

Autofahren: Da Australien 1770 von dem Engländer James Cook für Großbritannien in Besitz genommen wurde, herrscht dort wie in allen ehemaligen englischen Kolonien "Linksverkehr". Mann braucht einen internationalen Führerschein. Bei Autofahrten in wenig besiedelten Gebieten auf Benzin und Wasser achten. Bei längeren Fahrten ins Outback sollte man sich bei der örtlichen Polizei, oder bei dem zuständigen Ranger anmelden bzw. abmelden. Im Falle einer Panne oder eines Unfalls kann dann gezielt gesucht werden. Höchstgeschwindigkeit: in der Stadt 60 km/h, außerhalb 100 km/h. Vorsicht bei Fahrten in der Dämmerung, Känguruhs und andere Tiere stehen oft mitten auf der Straße.
Steckdose: 240-250 Volt Wechselstrom, 50 Hertz, 3 poliger Flachstecker, unbedingt Adapter mitnehmen, die meisten Steckdosen sind mittels Schalter einzeln an- und ab-schaltbar Steckdosenschalter
Fotografieren: Filme mit hoher Lichtempfindlichkeit, minimum 200 verwenden. Vorsicht beim Fotografieren von Aborigines, einige reagieren durch ihren Glauben sehr verstört darauf. Sie könnten durchaus sehr aggressiv werden . Am besten vorher fragen, oder gleich darauf verzichten.
Sonne: Sonnenschutz mit hohem Lichtschutzfaktor ist zu empfehlen, ebenso eine Kopfbedeckung und besonders wichtig: eine Sonnenbrille.
Restaurant: Nicht alle Restaurants besitzen eine Lizenz zum Ausschank von Alkohol. Ist am Eingang ein Schild "BYO"(bring your own) kann man selber eine Flasche Wein mitbringen, muß aber ein sogenanntes Korkengeld (corcage) entrichten. Trinkgelder sind nicht sehr üblich, außer in ´besseren´ Restaurants (10%).
Trinken: Bier ist das Nationalgetränk, Fosters, VB oder XXXX sind die bekanntesten (siehe oben). Ein Schooner ist ein großes Glas Bier, ein Stubby eine kleine Flasche. Auch der australische Wein ist sehr zu empfehlen. Alkoholische Getränke gibt es nur in Bottle Shops, nicht in Supermärkten.
Impfungen: Sind nicht vorgeschrieben
Arzt: Die medizinische Versorgung ist sehr gut, aber auch teuer. Im Outback werden in Notfällen der Flying Doctor Service aktiv, die ihre Hauptstelle in Alice Springs haben.
Telefonieren: Am besten besorgen Sie sich eine Telefonkarte (Phonecard), bekommt man fast in jedem Geschäft und ist von beinahe jedem Telefon einsetzbar, auch in den Telefonzellen.
Fliegen: Im Outback sind die Fliegen besonders lästig und lassen sich eigentlich nicht vertreiben. Sie sind etwas kleiner, als die bei uns üblichen Stubenfliegen. nervende Fliege
Wäsche: In den Städten gibt es zahlreiche Münzwaschsalons.
Zeitzonen: Es gibt 3 Zeitzonen. An der Ostküste MEZ + 9 Stunden. Einige Bundesstaaten haben auch eine Sommerzeit eingeführt.
Währung: Australischer Dollar. 1 Dollar sind etwa 0,63 €  (Stand 2000) 1 Dollar2 Dollar
 
nach oben